veröffentlicht am Freitag, 30.12.2016


Liebe Parteimitglieder und Sympathisanten

Das ereignisreiche Jahr 2016 geht dem Ende entgegen. Wir möchten es nicht unterlassen,  uns herzlich für den Einsatz zugunsten der SVP zu danken, den Ihr das ganze Jahr über geleistet habt.

Als Highlight dürfen wir unsere Sitzgewinne anlässlich der Wahlen ins Stadtparlament Wil im September ansehen. Obwohl das Parlament auf 40 Mitgliede reduziert wurde konnten wir unsere Sitzzahl von 7 auf 9 erhöhen.

Wir werden weiterhin bemüht sein, uns mit besten Wissen und Gewissen für unsere Stadt einzusetzen und mit Engagement bürgerliche Mehrheiten zu schmieden. Dies wird jedoch auch im neu besetzten Parlament nicht immer einfach sein, wie man kürzlich auch in Bern gesehen hat. Obwohl das Bundesparlament bürgerlicher geworden ist, hat es die Mehrheit fertig gebracht, die vom Volk angenommene Masseneinwanderungsinitiative völlig zu verwässern und damit die direkte Demokratie mit Füssen zu treten. Dieser Tag kann wirklich als Schwarzer Tag für unsere Schweizer Demokratie angesehen werden.

Trotzdem wollen wir vorwärts schauen, unser SVP Gedankengut weiter pflegen und ganzen Einsatz dafür leisten. Dies umso mehr, als 2017 die SVP mit der Präsidentin des Stadtparlaments die höchste Wilerin stellen wird.

Bitte reserviert Euch schon jetzt folgende Daten:

Donnerstag 12. Januar 17.00 Uhr, Stadtparlament Wil (Tonhalle), Wahl der Ortsparteipräsidentin Ursula Egli zur Präsidentin des Stadtparlaments, mit anschliessendem  Apéro für alle in der Tonhalle Wil

Donnerstag 9. März 2017, HV SVP Ortspartei Wil, Einladung folgt

Mittwoch 22. März 2017, HV der SVP Kreispartei Wil, Einladung folgt

„Wo das Volk die Regierung fürchtet herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet herrscht Freiheit“ (Thomas Jefferson)

Mit diesem Zitat und Zeichen des freiheitlichen Gedankenguts  wünschen wir Euch frohe Feiertage, gute Gesundheit, viel Glück und alles Gute im 2017.

Für den Vorstand der Ortspartei:

Ursula Egli

Präsidentin SVP Wil